top of page

Ultraschall-Ausflug nach Mainz


„Auf nach Mainz“, hieß es für neun SononautInnen am 10. Oktober in Berlin am Hauptbahnhof. In Mainz fand dieses Jahr vom 11. – 14. Oktober der größten deutschsprachigen Ultraschallkongress statt, das sog. „Dreiländertreffen“ (DLT). Als Ultraschall-Fans wollten wir uns dieses Event natürlich auf keinen Fall entgehen lassen!

Um Reisekosten zu sparen, setzten wir uns also am Dienstagabend in einen der letzten Züge nach Mainz. Nach einiger Verspätung und einer Beinahe-Strandung in Köln erreichten wir gegen 01:30 Uhr dann doch noch unsere Unterkunft.


Nach einer kurzen Nacht erwartete uns am Mittwoch ein ganzer Tag TutorInnen-Schulung, organisiert von der AG Studierende in der DEGUM und dem Ultraschall-Skills-Lab der Mainzer Universität. Neben Didaktik-Trainings konnten wir hier auch an coolen Simulatoren experimentieren und unsere MSK-Ultraschall-Skills weiter ausbauen.


Von Donnerstag bis Samstag ging es für das ganze Team in die Rheingoldhalle auf den Kongress. Dort haben wir tollen Fachvorträgen gelauscht, mit neuen Ultraschallgeräten spielen dürfen und uns bei den studentischen Veranstaltungen beteiligt. Zwei unserer Sonotutor*innen haben auch auf dem Posterkongress glänzen können mit der Vorstellung ihrer WiPra Themen.


Cave Spoiler: Wir hatten auch die Gelegenheit unser neues Ultraschall-Zertifikat auf dem großen Kongress vorzustellen und sehr viel gutes Feedback erhalten. Freut euch auf sehr bald folgende Infos dazu.


Last but not least, können wir euch voller Stolz berichten, dass unser Tutor Mathias in den Vorstand der AG Studierende in der DEGUM gewählt wurde.


Mit sehr viel neuer Motivation und Begeisterung für die Ultraschall-Lehre sind wir nun wieder zurück im Land Brandenburg und freuen uns auf Euch beim nächsten Tutorium und freien Schallen.


Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung der MedSI bedanken!

Comentarios


bottom of page